Der ASCO ist 1960 gegründet worden. Er gehört dem BDFA - Bundesverband Deutscher Film-Autoren e. V. an. Die Clubmitglieder widmen sich der Freizeitfilmerei auf den Gebieten des Spielfilms, des Experimentalfilms, des Dokumentar- und Reportagefilms. Dabei ist es gleichgültig, ob Chemiefilm (16mm, Normal oder Super 8), oder Magnetband (Video8, Hi8, VHS, S-VHS oder DV) oder andere Speichermedien (z. B. DVD) verwendet werden. 

Die Clubmitglieder  treffen sich am 1. Sonntag im Monat zu einem Filmabend und am 3. Mittwoch zu einem Klönabend. Die Termine dieses Jahres, weitere wichtige Ereignisse sowie die Anschrift des Clublokales finden Sie auf der Seite "Termine". Zusätzliche Termine (z. B. kurzfristig angesetzte Workshops zu den Themen Filmgestaltung, Videotechnik usw.) werden besonders bekannt gemacht.Die ASCO-Mitglieder beteiligen sich mit ihren Filmen an regionalen, nationalen und internationalen Amateur-Filmwettbewerben. Sie haben dabei schon zahlreiche Auszeichnungen erhalten.

In einer eigenen Sendung im Lokalsender "oldenburg eins" zeigt der ASCO Filme seiner Mitglieder und von Gästen.

Informiert werden die Clubmitglieder durch die "ASCO-Info" und die Fachzeitschrift des BDFA "Film & Video".